Nach Rückschlägen in ihrer Hochburg terrorisieren Islamischer Staat und Al-Shabab im Ausland

Inmitten des Entsetzens über die Terroranschläge von Paris fiel die Aufmerksamkeit der Online-Community auf einen sieben Monate zurückliegenden BBC-Artikel, der über einen Terroranschlag auf den Universitäts-Campus in der kenianischen Stadt Garissa berichtete. Der erneut in Umlauf gebrachte Artikel erreichte viermal so viele “Klicks” wie zur Zeit seiner Veröffentlichung. Dabei wurden Parallelen zwischen den 147 Toten (unter ihnen größtenteils Studenten) in Garissa und den 129 Opfern in Paris gezogen.

Das Garissa-Attentat wurde nicht von der Terrororganisation Islamischer Staat (IS), sondern von der somalischen Islamistengruppe Al-Shabab verübt. Neben Boko Haram, aus deren Reihen einige Splittergruppen der IS die Treue geschworen haben, stellt Al-Shabab die aktivste und möglicherweise einflussreichste terroristische Organisation in Afrika dar.

Trotz ihrer unterschiedlichen Ursprünge teilen beide Gruppen einige erstaunliche Parallelen — und einige wichtige Unterschiede. …

Read more on Offiziere.